Abtauchen am Weissensee

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

Am ersten Oktoberwochenende fanden über 20 STC-Mitglieder den Weg an den wunderschönen Weissensee in Kärnten, um im 4* Hotel Regitnig einzuchecken. Das Hotel hat kulinarisch viel zu bieten, so dass sich einige nach dem reichhaltigen

 Frühstück, dem nachmittaglichen Kuchenbuffet und dem am Abend servierten 5 Gänge Menü den Gürtel doch ein Loch weiter stellen mussten. Nach dem ersten gemeinsamen Abendessen war dann für Samstag Früh das Floß gebucht. Treffpunkt war um 9:30 Uhr, damit noch genügend Zeit war, um die ganzen Tauchausrüstungen der 15 Mitfahrer, Biertischgarnituren und Verpflegung aufs Floß zu schaffen.

Abfahrt sollte pünktlich um 10 Uhr erfolgen. Wer nicht kam, war allerdings der "Floß-Kapitän" mit Namen Lacki. Nach über einer Stunde warten und vielen Telefonaten später musste uns der Juniorchef des Hotels berichten, dass Lacki am Abend zuvor und am selben Tag beim Frühshoppen viel zu tief ins Bier- und Schnapsglas geschaut hatte, und jetzt Karussel im Bett fuhr.

Zum Glück konnte relativ schnell Ersatz gefunden werden, und so konnten wir mit 1,5 Stunden Verspätung doch noch starten und bei fast perfektem Wetter zwei super Tauchgänge im kalten Weissensee machen. 

Gegen 18 Uhr lag das gemütlich fahrende Floß dann wieder am Regitnig-Steg an, worüber wir gar nicht böse waren, da es um diese Zeit doch schon recht frisch war. Nachdem wir die Tauchsachen verstaut und jeder sich etwas erholt hatte, ließen wir den Abend  bei lecker Essen und Dekobier ausklingen.

 

  

Der Großteil fuhr dann am Sonntag im Laufe des Vormittags wieder nach Hause, einige blieben aber noch bis Montag und nutzen den Feiertag voll aus.


.