News

Drucken

Schnuppertauchen im Hallenbad

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

 

Letzen Samstag veranstaltete der STC Burghausen auf Bitten der Bäderverwaltung wieder sein allseits beliebtes Schnuppertauchen im Hallenbad in Burghausen.

Schnuppertauchen1

Schnuppertauchen2 

 

 

 

 

 Von 10 - 13 Uhr konnten bis zu 60 Kinder und ein paar Erwachsene den Tauchsport in sicherer Umgebung ausprobieren und unter Wasser "Vier gewinnt" spielen oder durch Ringe tauchen. Dem Gesichtsausdruck zufolge waren alle sehr begeistert und wir werden einige am 5. März zum nächsten Schnuppertauchen wiedersehen. 

Drucken

Jahresabschlußtauchen 2016

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

Am vorletzten Tag im Jahr 2016 fand wieder das traditionelle STC-Abtauchen statt.

Wie schon im letzten Jahr ging es auch dieses mal an den Attersee zum Tauchplatz Kohlbauernaufsatz. Bei bestem Wetter fanden sich 14 STCler ein um die überragenden Sichtweiten über wie auch unter Wasser zu genießen. Zum Aufwärmen zwischen den Tauchgängen gab es dann lecker Gulaschsuppe und Punsch.

 

Wir wünschen allen ein gutes neues Jahr und viele unfallfreie Tauchgänge im Jahr 2017

Drucken

STC-Weihnachtsfeier 2016

Geschrieben von stefan_ulrich am .

Am 10.12.2016 lud der STC-Burghausen wieder zur alljährlichen Weihnachtsfeier ein. 

 Gefeiert wurde dieses Jahr in den Räumlichkeiten des "Gasthaus Widmaier" in Mehring.

Nachdem der 1. Vorstand Harald Habermehl die zahlreichen Gäste begrüßt hatte, führten Rudi Pilzweger und Andi Meißner einen kurzen bebilderten Jahresrückblick vor, bevor es an das reichhaltige Buffet ging. 

 

Der offizielle Teil wurde auch dieses Jahr wieder mit der sehr beliebten Tombola abgeschlossen, bei der in lustiger Atmosphäre viele Preise verlost wurden. 

 

 

Drucken

Abtauchen am Weissensee

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

Am ersten Oktoberwochenende fanden über 20 STC-Mitglieder den Weg an den wunderschönen Weissensee in Kärnten, um im 4* Hotel Regitnig einzuchecken. Das Hotel hat kulinarisch viel zu bieten, so dass sich einige nach dem reichhaltigen

 Frühstück, dem nachmittaglichen Kuchenbuffet und dem am Abend servierten 5 Gänge Menü den Gürtel doch ein Loch weiter stellen mussten. Nach dem ersten gemeinsamen Abendessen war dann für Samstag Früh das Floß gebucht. Treffpunkt war um 9:30 Uhr, damit noch genügend Zeit war, um die ganzen Tauchausrüstungen der 15 Mitfahrer, Biertischgarnituren und Verpflegung aufs Floß zu schaffen.

Abfahrt sollte pünktlich um 10 Uhr erfolgen. Wer nicht kam, war allerdings der "Floß-Kapitän" mit Namen Lacki. Nach über einer Stunde warten und vielen Telefonaten später musste uns der Juniorchef des Hotels berichten, dass Lacki am Abend zuvor und am selben Tag beim Frühshoppen viel zu tief ins Bier- und Schnapsglas geschaut hatte, und jetzt Karussel im Bett fuhr.

Zum Glück konnte relativ schnell Ersatz gefunden werden, und so konnten wir mit 1,5 Stunden Verspätung doch noch starten und bei fast perfektem Wetter zwei super Tauchgänge im kalten Weissensee machen. 

Gegen 18 Uhr lag das gemütlich fahrende Floß dann wieder am Regitnig-Steg an, worüber wir gar nicht böse waren, da es um diese Zeit doch schon recht frisch war. Nachdem wir die Tauchsachen verstaut und jeder sich etwas erholt hatte, ließen wir den Abend  bei lecker Essen und Dekobier ausklingen.

 

  

Der Großteil fuhr dann am Sonntag im Laufe des Vormittags wieder nach Hause, einige blieben aber noch bis Montag und nutzen den Feiertag voll aus.


.

Drucken

Vereinsausflug Mondsee

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

Am letzten Samstag trafen sich trotz kurzfristiger Planänderung mehr als 15 STC`ler zum Vereinsausflug am Mondsee ein. Dieser wurde kurzfristig angefahren, da die komplette Uferstraße des Attersees wegen eines Radrennens gesperrt war.

Wie beim letzten Ausflug auch lag nicht nur das Tauchen im Mittelpunkt, sondern das gemütliche Miteinander. Dies konnte man daran sehen, dass auch einige Nichttaucher und Familien den Weg an den See gefunden hatten.

 

 

 

 

Leider wurden wir nicht mit großen Sichtweiten unter Wasser belohnt, dafür aber mit frisch Gegrilltem und Sonnenschein pur.

Drucken

Kovacine/Cres

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

In der vorletzten Sommerferienwoche verbrachten zufällig 15 Vereinsmitglieder unabhängig voneinander ihren Urlaub auf der Insel Cres auf dem Campingplatz Kovacine.

Da war es natürlich klar, dass wir alle zusammen mal tauchen gehen würden.

Und so fuhr an einem Tag dann das Tauchboot nur für uns raus und wir machten einen wunderschönen Tauchgang am Tauchplatz "3 Zinnen", der für jeden Ausbildungsstand was zu bieten hatte.

Da nach dem Tauchen der Hunger und Durst doch recht groß war, ließen wir den Tag bzw Abend bei lecker Pizza, Pasta und kroatischem Bier ausklingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Highlight auf der Insel Cres ist natürlich das Wrack "Lina". 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Da das Wrack doch eher tief liegt, war es leider nur den höher

brevetierten STC`lern vorbehalten, die aber sehr viel Spaß dort hatten.

 

Drucken

Sommerfest 2016

Geschrieben von Stefan Ulrich am .

Am vergangenen Samstag den 23. Juli 2016 veranstaltete der Sporttauchclub Burghausen sein alljährliches Sommerfest mal wieder in Hirten auf der Wiese hinter der Staustufe.

Bis Freitag Nachmittag war es allerdings nicht sicher, ob das Fest überhaupt stattfinden kann, denn die Wettervorhersage für Samstag war alles andere als gut.

Glücklicherweise lagen alle Wetter-Apps falsch und so konnten wir bei strahlendem Sonnenschein um 10 Uhr mit dem Aufbau beginnen. Dank einiger fleißiger Helfer wurde in kürzester Zeit das Zelt und die Biertischgarnituren aufgestellt und es konnte zum gemütlichen Teil übergegangen werden.

Als dann noch die Hüpfburg geliefert wurde, waren auch die Kinder zufrieden.

 

Im Laufe des Nachmittags fanden sich dann an die 35 STCler mit Familien ein, um bei perfektem Wetter und lecker Gegrilltem den Tag zu genießen. Besonders erfreulich war, dass sich auch einige "Ehemalige" sehen ließen.

Leider schlug das Wetter gegen Abends um und so mussten wir bei sintflutartigem Regen in das Zelt umziehen, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat. Dank unserem "Feierdeife" Harry mussten wir nicht mal auf das Lagerfeuer verzichten.

 

 

 

 

 

 

Die fleißigen Helfer vom Samstag ließen sich auch am Sonntag nicht lumpen und so war in kürzester Zeit alles wieder aufgeräumt. Als "Dankeschön" für die tatkräftige Unterstützung gab es bei wieder bestem Wetter ein zünftiges Weißwurstfrühstück.

Dank der vielen positiven Resonanz schon am Samstag und auch danach können wir das Fest als vollen Erfolg verbuchen!